Tageslosung
Montag 21.08.2017
Der HERR verstößt nicht ewig; sondern er betrübt wohl und erbarmt sich wieder nach seiner großen Güte.Klagelieder 3,31-32
Der Gott aller Gnade aber, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus, der wird euch, die ihr eine kleine Zeit leidet, aufrichten, stärken, kräftigen, gründen. 1.Petrus 5,10
Forumlar der Volltextsuche in den Inhalten dieser Webseite

Peter Kubath

der neue Kantor stellt sich vor

Peter Kubath

Ich reise gern. Früher habe ich meine Urlaube selbst geplant. Heute überlasse ich das größtenteils meinem Partner, der das Planen mindestens genauso liebt, wie das Reisen selbst. Das passt, denn wir haben ähnliche Interessen, lieben Konzert, Oper, Theater, Architektur, Natur. 

Wenn wir uns auf den Weg machen, ist die Route grundsätzlich klar, doch selten ist vorhersehbar, wie es genau wird. Oft sind es gerade die unerwarteten Erlebnisse, die sich als die Höhepunkte der Reise erweisen. Begegnungen mit interessanten, freundlichen Menschen weiten Herz und Sinn und rütteln am eigenen Schubladendenken. Nach Hause komme ich immer beschenkt mit neuen Eindrücken von der Buntheit der Welt.

Nun habe ich mich auf einen besonderen neuen Weg gemacht. 

Keine Reise, kein Urlaub. Nein, meine erste berufliche Veränderung nach 17 Jahren als Kantor in der Brüdergemeine Herrnhut. Neben der Arbeit mit den drei Kinderchören, dem Jugendchor, dem Kirchenchor, dem Görlitzer Kirchenorchester und dem gottesdienstlichen Orgelspiel waren es auch überregionale, teils über deutsche Landesgrenzen hinausreichende Aufgaben, wie die musikalische Leitung von Chortreffen, der Arbeit am neuen Gesangbuch und Choralbuch der Brüdergemeine, die auf dieser Wegstrecke für mich prägend waren. 

Ein besonders eindrücklicher Wegabschnitt war eine siebenmonatige Sabbatzeit 2015 in den USA, die ich aktiv musikalisch in der Moravian Church, Lutheran Church und Episcopal Church verbrachte.

Mit diesem Hintergrund komme ich jetzt bei Ihnen in der Friedenskirchgemeinde an. Ich freue mich sehr auf die vielen musikalischen Aufgaben und auf Sie! Ich freue mich, dass nach so vielen Jahren überregionalen Agierens der Fokus meiner Arbeit vorerst auf einer einzigen Gemeinde liegen kann. Ich komme mit Respekt vor der Vielfältigkeit, die sich im Leben der Friedenskirchgemeinde zeigt. Schon heute bin ich dankbar für die vielen »Wir freuen uns auf Sie.«, die mir im Vorfeld gesagt und geschrieben wurden. Ihr und Euer Wohlwollen hilft mir in meiner Zeit der Einarbeitung und natürlich darüber hinaus.

Wo die nächste Urlaubsreise hingehen wird, wissen mein Mann und ich noch nicht sicher. Aber am Ende der Reise kommen wir nach Hause, in ein neues Zuhause – nach Radebeul. Das klingt gut für uns beide.

Peter Kubath

Unterstützung gesucht!

Kantor Kubath wird im Festgottesdienst am 17. September, 9.30 Uhr in der Friedenskirche feierlich in sein Amt eingeführt. Im Anschluss soll es einen fröhlichen Empfang mit Kirchenkaffee geben. Wir sind wieder für Hilfe und Beiträge zum Buffet dankbar!