Forumlar der Volltextsuche in den Inhalten dieser Webseite

Posaunenchor: mach doch mit!

Wenn der Vater mit dem Sohne … oder wenn die Tochter mit der Mutter in den Posaunenchor geht …

Der Posaunenchor unserer Gemeinde besteht schon über 100 Jahre und setzt sich derzeit aus 30 Bläserinnen und Bläsern im Alter von 16 bis 75 Jahren zusammen.

Damit auch in Zukunft ein leistungsstarker und gut ausgebildeter Chor in unserer Friedenskirchgemeinde aktiv sein kann, wollen wir eine Initiative zur Anfängerausbildung starten.

Warum machen wir im Posaunenchor mit?

Wir treffen uns regelmäßig, wir feiern miteinander und mit anderen. Wir musizieren von Bach bis Pop. Wir lernen die Musik und das Miteinander. Wir sind gemeinsam unterwegs. Wir bringen anderen Freude.

Die meisten Bläser unseres Chores sind seit vielen Jahren dabei, das geht nur, weil es uns Freude macht. Unsere Aufgaben Bläser sind nicht nur Musiker, sie verkündigen die Frohe Botschaft mit ihren Instrumenten zum großen Teil außerhalb der Kirchenmauer.

Wir blasen zu vielen festlichen Gottesdiensten, in Altenheimen, im Krankenhaus, auf dem Weihnachtsmarkt oder zu Jubiläen. Die Palette ist sehr viel größer.

Wer kann ausgebildet werden?

Das Angebot richtet sich an alle interessierten Gemeindeglieder zwischen 10 und 50 Jahren. Für Kinder und Jugendliche ist es oft ein Einstieg in eine feste Gemeinschaft und sinnvolle Aufgabe zur Freizeitgestaltung.

Gute Erfahrungen haben Chöre gemacht, wenn zum Beispiel der Vater oder die Mutter mit dem Kind gemeinsam als Anfänger beginnen. Auch Erwachsene haben bei uns erst im Alter über 30 Jahre begonnen.

Wie erfolgt die Ausbildung?

Seit jeher bilden erfahrene Bläser aus den Chören Anfänger aus. Seit einigen Jahren bietet die Sächsische Posaunenmission Anfängerausbildung durch professionelle Ausbilder in kleinen Gruppen an.

Darüber hinaus ist die Ausbildung über die Musikschule möglich. Wie wir in unserer Gemeinde konkret verfahren werden, richtet sich nach der Zusammensetzung der Teilnehmergruppe.

Was kostet das?

Die Ausbildung durch Chormitglieder wird durch einen Beitrag für die Arbeit des Posaunenchores beglichen. Bei der Ausbildung durch die Profis der Posaunenmission entstehen Kosten von 30 Euro pro Monat.

Die Musikschule hat feste Kostensätze, die zu klären sind. Instrumente können zum Teil leihweise durch den Chor bereitgestellt werden. Später ist natürlich ein eigenes Instrument zu empfehlen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, jetzt einzusteigen und mitzumachen!

Sprechen Sie uns an, Ihre Ansprechpartner sind:

Kantor Peter Kubath Tel: 0351/85096278

Matthias Drese Tel.: 0351/8360586
oder Siegfried Schubert Tel. 0351/8302154,
alle Bläser unseres Chores, die Pfarrer,
die Gemeindepädagogen oder das Pfarramt.

Wir melden uns bei Ihnen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores der Friedenskirchgemeinde.